Marketing-Tipp 02/14 – Meine „Konkurrenten“ auf XING

Die Lösung wurde gefunden - Konzept„Ich komm mit XING nicht klar“
„Mir bringt das alles nichts.“
„Ich finde da keine potenziellen Kunden!“
„Da kommen nur blöde Anfragen!“

Sätze, die ich immer wieder höre, wenn Menschen erfahren, dass ich mich mit XING gut auskenne und über XING viele hochwertige Kontakte bekomme. Hake ich dann genauer nach, geht es letztlich darum, dass sie selbst über XING nicht gefunden werden, oder die Suche zu viele Ergebnisse anzeigt. Oft genug werden potenzielle Kontakte angezeigt, die das gleiche Angebot haben wie man selbst.

Mitbewerbbeobachtung

Wenn die Suche viele Kontakte ergibt, die das gleiche Angebot wie Sie selbst haben, ist das ein gutes Ergebnis, um etwas ausführlicher seine „Konkurrenten“ anzusehen. Wir wollen doch alle auf XING „gut aussehen“ und uns mit dem Portfolio vorstellen. Nur möchte ich gerne, dass ich „besser“ da stehe.

Schauen Sie sich diese vier wichtigen Punkte genau an:

  1. Haben die Mitbewerber ein gutes Profilfoto? Ich sags ganz deutlich, ohne Profi-Foto werden Sie nicht ernst genommen. Sie haben natürlich ein professionelles. Wenn der schärfste Konkurrent ein unscharfes Foto hat oder gar eines, das eher in den privaten Bereich passt, freuen Sie sich, 1:0 für Sie!
  2. Wenn Sie sehen, dass Ihr Mitbewerber unter „Ich biete“ 50 verschiedene Punkte hat, können Sie sich zurücklehnen. Wer liest das alles, um herauszufinden, ob sein Wunsch dabei ist? Niemand! Genau. Dann fokussieren Sie sich bitte auf Ihre drei wichtigsten Angebote und bringen dazu nicht mehr als secs Punkte unter „Ich biete“ an. Das ist aufgeräumt und übersichtlich.
  3. Jetzt schauen Sie sich die „Ich suche“ Einträge an. Ich gehe jede Wette ein, dass die meisten dort fast das gleiche stehen haben wie bei „Ich biete“. Eine schlechte Angewohnheit. Wenn Sie suchen, was Sie bieten, glaubt Ihnen keiner, dass Sie können was Sie bieten! Aber Sie haben genau überlegt, was Sie suchen und auch nur die sechs wichtigsten Schlüsselwörter geschrieben? Gut, ein weiterer Pluspunkt für Sie!
  4. Und nun das Portfolio! Wie, Ihr Mitbewerber hat keines? Das sind schon mal gleich 3 Punkte auf Ihr Konto. Das Portfolio ist mit seinen Gestaltungsmöglichkeiten mit Fotos, PDFs und Text Ihr Schaufenster geworden. Wer ein Ladenlokal ohne Schaufenster hat, hats nicht einfach. Der andere Mitbewerber hat nur Text im Portfolio und ein PDF mit seiner Preisliste! Freuen Sie sich, Ihres ist mit aussagekräftigen Fotos, Schlüsselwörter im Text und einem PDF mit Arbeitsproben, Referenzen oder Businesscases perfekt gestaltet.

Mein Marketing-Tipp: Wenn Sie schon nur in diesen vier Bereichen besser da stehen, als Ihre Mitbewerber haben Sie die besseren Karten, wenn jemand genau Ihre Profession sucht. Damit heben Sie sich ab und zeigen Profil!

Dazu passender Artikel „Bauchladen“

Über die Autorin:
Malu Schäfer-Salecker ist seit über 20 Jahren selbständige Kommunikations- und Marketingberaterin. Am liebsten berät Sie Ihre Kunden wie diese sich in Sozialen Medien professionell präsentieren können und damit zum Unternehmenserfolg beitragen.
Sie hält gerne Vorträge und gibt in Workshops ihr Know How weiter.

 

Was sagen Sie?

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *