Tipp des Monats 06/14 – Das nach Vorne geworfene

Young woman dancingEin Projekt ist ein zielgerichtetes, einmaliges Vorhaben, das aus einem Satz von abgestimmten, gelenkten Tätigkeiten mit Anfangs- und Endtermin besteht und durchgeführt wird, um unter Berücksichtigung von Zwängen bezüglich Zeit, Ressourcen (zum Beispiel Geld bzw. Kosten, Produktions- und Arbeitsbedingungen, Personal) und Qualität ein Ziel zu erreichen.

So zumindest beschreibt Wikipedia was ein Projekt ist. Das ist sicher der kleinste gemeinsame Nenner, auf den sich alle Projekte reduzieren lassen.

Was ich viel spannender finde ist die Wortbedeutung von Projekt. Dazu schreibt Wikipedia weiter: „Projekt leitet sich ab von lateinisch proiectum, Neutrum zu proiectus‚ ‚nach vorn geworfen‘, Partizip Perfekt von proicere, ‚vorwärtswerfen‘ (vgl. Projektil). Bei Projekten wird unter ‚nach vorn‘ eine zeitliche Dimension verstanden (siehe auch Terminplanung).“

Egal welches Projekt, es soll in die Zukunft gerichtet sein. Dieses „nach vorne werfen“ aber rein auf die zeitliche Dimension zu reduzieren ist meiner Meinung nach zu kurz gegriffen.
Projekte die ich bisher geleitet hatte, sollten auch Inhalte nach vorne bringen, Produkte, Dienstleistungen und Prozesse weiter entwickeln. Natürlich braucht das Zeit und natürlich muss diese nach vorne gerichtet sein. Schließlich kann ich nichts rückwärts entwickeln, zumindest zeitlich nicht.

Werfen Sie Ihre Ideen auch nach Vorne

Auch im Marketing müssen Projekte nach vorne gerichtet sein, auch inhaltlich. Sonst kann es ja gemacht werden, wie es schon immer gemacht wurde. Sie können mit dem alten Wein von gestern keinen Blumentopf gewinnen, um mal einen komplett hinkenden Vergleich zu strapazieren. Marketing-Konzepte und Maßnahmen müssen modern und zeitgemäß, oft genug seiner Zeit voraus sein. Nur so gewinnen Sie Aufmerksamkeit! Schließlich möchten Sie Ihr Produkt, Ihre Dienstleistung nach vorne bringen. Oder? Dazu überholte Marketing-Maßnahmen zu nutzen bringt nichts, im Gegenteil. Wenn Sie mit Ihrem Angebot vorne mitmischen möchten, brauchen Sie Maßnahmen, die neu sind, die ungewöhnliche Wege beschreiten, nur so kommen Sie vorwärts.
Die alten Wege sind bereits gegangen, vertraut und bekannt, aber nicht mehr spannend. Gehen Sie einen Schritt zur Seite und dann nach vorne, das hinterlässt aufregende Eindrücke!

Es muss ja nicht gleich Akrobatik sein, wie auf dem Foto. Sie können auf den Beinen bleiben, aber vielleicht anfangen zu tanzen.

Mein Marketing-Tipp: Seien Sie mutig und betreten Sie Neuland (!) mit Ihren Marketing-Projekten. So fallen Sie aus dem Rahmen und werden wahrgenommen!

Über die Autorin:

Malu Schäfer-Salecker ist seit über 20 Jahren selbständige Kommunikations- und Marketingberaterin. Am liebsten berät Sie Ihre Kunden wie diese sich in Sozialen Medien professionell präsentieren können und damit zum Unternehmenserfolg beitragen. Sie liebt pragmatische und schnell umsetzbare Lösungen für Ihre Kunden, hält gerne Vorträge und gibt in Workshops ihr Know How weiter. Ihr Motto: Social Media – so einfach geht’s!“

Was sagen Sie?

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *