Auftrag händeringend abzugeben

Hotline, Servicetelefon„Wissen Sie, das ist gar nicht so schwer, das können Sie auch selbst machen!“

Es ist nicht zu fassen, schon zum 2. Mal in diesem Jahr höre ich diese Antwort von einem Dienstleister, dem ich einen Auftrag geben will. Okay, es ging jetzt nicht um 4-stellige Eurosummen, aber ob ich diesen Dienstleister noch einmal bei einem Auftrag anfragen werde?

Ich muss es mal etwas „launig“ formulieren: brauchen die keine Aufträge, oder bin ich nicht interessant als Kunde? Kurz: ich habe den Auftrag trotzdem heute früh vergeben, aber nachdem ich dem jungen Mann am Telefon erklärt habe, wie er mir helfen kann: „Wissen Sie, ich würde das auch selbst hinbekommen, aber ich brauche dazu mindestens einen halben Tag.“ – Er: „Das macht bei uns ein Werkstudent in einer Stunde. Das schaffen Sie auch.“ – Ich: „Ich will das aber nicht können, denn ich brauche wirklich einen halben Tag dafür und diese vier Stunden kann ich sinnvoller nutzen, indem ich etwas für meine Kunden tue.“ – Er: „Ja, wenn Sie meinen.“ – Ich: „Ja, ich meine. Wollen Sie nun den Auftrag, oder nicht!“ – Er: „Ja, klar machen wir das für Sie. Bis wann muss es erledigt sein?“

Na endlich. Aber diesen Dackel musste ich zum Jagen tragen. Pffft. Ich finde es erschreckend, dass ich als Kunde, meinem Dienstleister erklären muss, welchen Nutzen er für mich hat. Das nächste Mal stelle ich darüber eine Rechnung, denn ich habe ihm einem wichtigen Hinweis für seine Marketing-Argumentation gegeben. Ob er es verstanden hat? Keine Ahnung.

Dem ersten Dienstleister in diesem Frühjahr, der mir einen solchen Satz erwiderte, habe ich den Auftrag nicht gegeben. Er war hartnäckig, aber vielleicht war ihm der Auftrag wirklich zu klein, es ging ja nur um 90 EUR jeden Monat. Was er nicht bedacht hatte, ich hätte bei ihn auch zwei weitere Auftrage angefragt, die ich dann anderweitig vergeben habe, das wären dann zusammen schon mal 300 EUR gewesen, jeden Monat, und natürlich einige Empfehlungen zusätzlich.

Liebe Dienstleister, begreift, dass Ihr Euren Kunden einen großen Dienst erweist, wenn Ihr Arbeiten übernehmt, die ihm Zeit für sein Kern-Business lässt. Das ist meist mehr wert, als Ihr in Rechnung stellt.

Über die Autorin:

Malu Schäfer-Salecker ist seit über 20 Jahren selbständige Kommunikations- und Marketingberaterin. Am liebsten berät Sie Ihre Kunden wie diese sich in Sozialen Medien professionell präsentieren können und damit zum Unternehmenserfolg beitragen. Sie liebt pragmatische und schnell umsetzbare Lösungen für Ihre Kunden, hält gerne Vorträge und gibt in Workshops ihr Know How weiter. Ihr Motto: Social Media – so einfach geht’s!”

Was sagen Sie?

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *