Schlagwort-Archive: Aufrichtigkeit

Welche Veranstaltung darf’s denn sein?

??????????????????Sie kennen das! Sie haben sicher auch Themen, die Sie rund um die Uhr begleiten? Fragen, die immer in Ihrem „Hinterstübchen“ bleiben und dort „arbeiten“? Ich gehe mit manchen Themen regelrecht „schwanger“, es dauert auch schon mal neun Monate, bis die neue Idee geboren wird. Mich beschäftigen gerade Veranstaltungsformate. Es ist inflationär was derzeit angeboten wird und ich tue mit meinen Workshops mein Bestes, damit es noch mehr Veranstaltungen werden. Weiterlesen

Nicht nur leise Danke sagen

Happy businesswoman says Thank YouWie sagt Ihr „Danke“, wenn euch jemand empfohlen hat? Fragt die Akquisefachfrau, Martina Bloch, und lädt damit zu einer Blogparade ein. Sie hat mich persönlich gebeten, einen Beitrag zu schreiben. Herzlichen Dank dafür! Dieser Bitte komme ich sehr gerne nach.

„Warum bedankst du dich, ich habe dich doch nur empfohlen“, sagte mir jemand vor einigen Wochen, „es ist doch noch gar kein Auftrag dabei rausgekommen.“ Weiterlesen

Marketing-Tipp 02/14 – Meine „Konkurrenten“ auf XING

Die Lösung wurde gefunden - Konzept„Ich komm mit XING nicht klar“
„Mir bringt das alles nichts.“
„Ich finde da keine potenziellen Kunden!“
„Da kommen nur blöde Anfragen!“

Sätze, die ich immer wieder höre, wenn Menschen erfahren, dass ich mich mit XING gut auskenne und über XING viele hochwertige Kontakte bekomme. Hake ich dann genauer nach, geht es letztlich darum, dass sie selbst über XING nicht gefunden werden, oder die Suche zu viele Ergebnisse anzeigt. Oft genug werden potenzielle Kontakte angezeigt, die das gleiche Angebot haben wie man selbst. Weiterlesen

Richtig „Nein“-Sagen will gelernt sein!

Salecker Marketing FriedbergOder: Warum wir uns immer erklären müssen!

Ich vermute, es ist eher ein Frauenproblem, das mir über die Jahre meines Berufslebens aufgefallen ist. Zuerst bemerkte ich an mir, dass ich mein „Nein“ immer begründete. Es ist knapp über 20 Jahre her, da wurde ich um einem Termin angefragt und sagte: „Da kann ich leider nicht, da ist ein Termin im Kindergarten und ich weiß nicht genau wann der fertig ist und dann muss ich noch einkaufen.“
Schon als ich den Telefonhörer auflegte, dachte ich: „Bist du verrückt, verrätst demjenigen auch noch was du genau tust! Das ist doch unprofessionell.“ Weiterlesen

Tipp des Monats 08/13 – Twittiquette

Twittiquette – so klappt’s mit der Kommunikation

Give Or Take Keys Showing Compromise„Ich liebe Twitter!“ Wenn ich diesen Satz sage, ernte ich oft skeptische Blicke. Viele glauben, es würde belangloses Zeugs geredet. Ja, das stimmt! Wie im richtigen Leben auch. Nicht alles ist wichtig für mich. Aber ich kann mir ja aussuchen, was ich lesen will und auch bis zu einem gewissen Grad, von wem ich gelesen werden will. Weiterlesen

Sie müssen mich nicht lesen!

DisguisedImmer wieder beobachte ich Diskussionen auf  Twitter, die meiner Meinung nach überflüssig sind. Da fragt ein Twitterer den anderen, warum er etwas gepostet hat. Der Gefragte antwortet, weil im das aus irgendeinem Grund wichtig sei. Er beschreibt den Grund auch nachvollziehbar. Und der andere twittert zurück, das interessiere ihn aber nicht. Haben Twitterer eine Verpflichtung immer und überall für alle Follower was Interessantes zu twittern? Weiterlesen

Wenns „unrund“ läuft – nicht weitermachen!

In den letzten Wochen habe ich bei Kollegen immer wieder gehört, dass Projekte und Vorhaben sehr holprig laufen. Wenn wir Zeit hatten und reflektierten, kam immer wieder der eine Satz „Das lief von Anfang an unrund!“ Oft lag es an der „Chemie“ derer, die zusammen arbeiten sollten und oft auch wollten, aber auch an nicht ausgesprochenen (oder nicht beachteten) gegenseitigen Erwartungshaltungen und Wünsche an den jeweils anderen. Die Erfahrung lehrt, dass Projekte, die so beginnen meist nie wirklich rund und gut laufen. Irgendwas ist immer, irgendwo klemmt’s immer. Weiterlesen

Twitter ist das, was du draus machst

Ich bin die Twitterfrau!

Keine Angst vor Twitter! Wenn ich zu Vorträgen unterwegs bin, geht es meist um die sinnvolle Nutzung und den Einsatz von Social Media. Ich bin so ehrlich, oute mich und sage: „Ich bin die Twitterfrau!“ Mir macht Twitter Spaß, ich liebe die schnelle Kommunikation, die schnelle Reaktion, die kurz und knackig daher kommt.“ Weiterlesen

Tipp des Monats 11/12 – Twitter und Vertrauen

Vertrauen in Sozialen Netzwerken ist ein großes Thema. Da ich meinem Gesprächspartner nicht gegenüber stehe, ihm nicht in die Augen schauen kann, fühle ich mich oft unsicher. Meint er das wirklich so, wie er das sagt (in diesem Fall schreibt)? Wie kann ich als Anbieter von Dienstleistungen, aber auch als Privatmensch, der Social Media Plattformen nutzt, Vertrauen stiften? Weiterlesen